Tenside sind überall

Tenside sind überall

KOSMETIK und PHARMAZIE: Tenside finden sich in kosmetischen Produkten wie Shampoos, Seifen, Cremes, Parfüms, Haarwässern, Färbemitteln, Rasier- und Zahncremes sowie in der Babypflege ebenso wie in pharmazeutischen Erzeugnissen wie Salben, Lotionen, Tropfen, Sirups, Zäpfchen, Kapseln oder Desinfektionsmitteln.

FARBEN: Ohne Tenside wäre unsere Welt weniger bunt. Sie dienen z. B. als Dispergiermittel für Farbpigmente und Ruß und ermöglichen das energiesparende Mahlen von Farbpigmenten. Als Entschäumer verhindern sie die Kraterbildung beim Streichen und Lackieren und als Verlaufsmittel erhöhen sie die Lackiergeschwindigkeit.

NAHRUNGSMITTEL wie Margarine, Speiseeis, Mayonnaise oder Backwaren können heute kaum noch auf sie verzichten und KUNSTSTOFFE wie PVC oder Schaumkunststoffe für Wärme- und Schallisolierung sind ohne sie kaum denkbar.

Auch die TEXTIL-, FASER- und LEDERINDUSTRIE verwendet Tenside in Reinigern und Wollentfettern sowie in Walk-, Wachs-, Netz- und Präpariermitteln. In der ZELLSTOFF- und PAPIERINDUSTRIE dispergieren sie die harzigen Bestandteile des Zell- oder Holzstoffes und erhöhen die Weichheit und Saugfähigkeit von Papieren, vor allem im Hygienebereich. In der ERDÖLFÖRDERUNG dienen Tenside als Spalter für die Trennung des Öls vom Wasser und helfen so, größere Umweltschäden durch Ölverschmutzung abzuwenden. Die MINERALÖLINDUSTRIE benutzt sie als umweltschonende Kraftstoffzusätze und in der BRANDBEKÄMPFUNG sind sie als Löschschaum unverzichtbar geworden. Wohin man auch sieht, Tenside sind allgegenwärtig.

Top